Liebe Bayreutherinnen
und Bayreuther,

die ersten 22.000 Wählerinnen und Wähler haben ihre Briefwahlunterlagen bereits erhalten, die restlichen 38.000 werden wohl am Montag darüber verfügen.

Auch wenn das Corona Virus unser Leben völlig überlagert – es ist trotzdem wichtig, an der Wahl teilzunehmen und abzuwägen, wer Bayreuth’s Zukunft am besten gestalten wird.

Natürlich kann derzeit kein normaler Wahlkampfendspurt erfolgen, bei dem jede/r Kandidat/in nochmals ausführlich erklären kann, wo die Schwerpunkte liegen, wie Argumente abgewogen werden und wie der Mensch einzuschätzen ist.

Für die 50 % bisherigen Nichtwähler war es noch nie so einfach, sich an der Wahl zu beteiligen, da sie den Wahlzettel direkt nach Hause geliefert bekommen und sich eigentlich nur zwischen Papierkorb und Briefkasten entscheiden müssen. Außerdem verändern Krisenzeiten häufig kurzfristig das Wahlverhalten.

Selbstverständlich sind Empfehlungen von Mandatsträgern reine Entscheidungshilfen. Es sind jedoch wohl abgewogene Meinungen von Personen, die sich mit ihrer Erfahrung intensiv mit der Frage auseinandergesetzt haben, wie es künftig am besten weitergehen sollte und sie sprachen sich für – nicht gegen – eine Person aus. Natürlich muss aber jeder Einzelne von Ihnen persönlich entscheiden, wem er sein Vertrauen und damit seine Stimme geben möchte.

Dabei bitte ich Sie, sich konkret vor Augen zu halten, was in den letzten 8 Jahren in Bayreuth tatsächlich weiterentwickelt wurde, wie unsere Chancen umgesetzt, die Weichen für die Zukunft gestellt worden sind und wie wir die Herausforderungen, die mit dem Investitionsstau entstanden sind, lösen können.

Bitte wägen Sie objektiv ab und treffen Sie dann Ihre ganz persönliche Entscheidung. Nehmen Sie sich bitte die Zeit und machen Sie von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

Auch nach Corona wird das Leben weitergehen – und wir sind alle gefordert, gemeinsam unsere Gegenwart und Zukunft positiv zu gestalten. 

Bitte meiden Sie zur Zeit soweit irgendwie möglich persönliche Kontakte, halten Sie Abstand, beachten Sie die Hygienevorschriften – und bleiben Sie gesund!

Alles Gute
Thomas Ebersberger

Thomas Ebersberger

2. Bürgermeister
der Stadt Bayreuth
seit 2002

Stadtrat 1984 bis 1990
sowie seit 1996

geb. 27.05.1957
verheiratet, 3 Söhne

Thomas Ebersberger
Dalandweg 3
95445 Bayreuth

ebersberger@
bayreuth-online.de

+ Graserschule

+ Graf-Münster-Gymnasium

+ Bayreuther Jäger

+ Studium an der Universität Bayeuth

+ Rechtsanwalt seit 1988 

Haupt- und Finanz-, Rechnungsprüfungs-, Steuer-, Umwelt-, Verkehrsausschuss; Kommission „Neue Steuerungsmodelle / Verwaltungsorganisation“, Kommission Stadtentwicklung Bayreuth 2020, Aufsichtsrat Stadtwerke Bayreuth Holding GmbH, Stadtwerke Bayreuth Energie und Wasser GmbH, Stadtwerke Verkehr und Bäder GmbH, Stadtwerke Bayreuth Energiehandel GmbH, Hohlmühle Bayreuth GmbH, GEWOG

1973 Schülerunion
1977 Junge Union
1978 RCDS
1982 CSU
1984 jüngster Stadtrat Bayreuths
1996 – 2002 CSU-Fraktionsvorsitzender
1998 – 2002 Mitarbeitervertreter Diakonie
seit 2002 zweiter Bürgermeister

Alpenverein, Bachsolisten, Bayerischer Siedlerbund, Bayreuther Turnerschaft, Bund Naturschutz, CSU, Deutsch-Französische Gesellschaft, Europa Union, Förderverein THW, Freundeskreis Lindenhof, Fremdenverkehrsverein Bayreuth (MTRB e.V.), Freunde der Berufsschule, Freunde des GMG, Freunde des Stadtmuseums, Gesellschaft der Freunde Bayreuths, Harmonie Bayreuth, Historischer Verein für Oberfranken, Internationales Jugendkulturzentrum, Caritas, Kameradschaft Bayreuther Infanterie e. V., Kunstverein, Landesbund für Vogelschutz, Lions – Bayreuth Thiergarten, Markgräfliches Bayreuth, Richard Wagner Verband, Schülerverbindung Absolvia, Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffener, Universitätsverein, Unternehmerclub Franken 

Und wenn mal  Zeit bleibt :
Gärteln, Wandern, Schwimmen, Backen, Karteln, Altstadt, Medi, EHC 
und Schäufle mit Bayreuther Klößen und regionalem Bier…

„Seit Generationen fühlt sich meine Familie in Bayreuth wohl. Ich möchte dazu beitragen, dass Bayreuth weiter liebenswert und wohnenswert ist und sich jeder in Bayreuth wohlfühlt.“

Wohnen

Preiswerten Wohnraum
für alle

Mobilität

Jahresticket
verbilligen

Umwelt

Bayreuth
weiter begrünen

Bildung

Schulen
zeitnah sanieren

Gesundheit

Eine optionale
Versorgung sicherstellen

Freizeit

Vereine und
Ehrenamt stärken

Bayreuth braucht Visionen. Bayreuth muss eine lebendige, zukunftsfähige Stadt für uns alle werden.

Ein Oberbürgermeister ist nicht nur der Dienstvorgesetzte von ca. 1.400 städtischen Mitarbeitern, sondern trägt auch Verantwortung für Klinikum, Stadtwerke, Sparkasse, Stiftungen und Zweckverbänden mit mehreren 1.000 Mitarbeitern, Umsätze und Kapital von vielen 100 Millionen €. Zugleich ist er Ansprechpartner für über 76.000 Einwohner und muss das soziale Miteinander fördern und leben. 

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to dFlip 3D Flipbook WordPress Help documentation.